Datenschutz

1. Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zu einer Person zurückverfolgt werden können. Dazu gehören der Name, die E-Mail-Adresse, die Telefonnummer oder Zahlungsdaten einer Person.
Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, genutzt und verarbeitet, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben.
Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von personenbezogenen Daten wir erheben und wie wir mit diesen Daten umgehen:

a) Welche personenbezogenen Daten erheben wir?
Abhängig von der Art unserer Geschäftsbeziehung zu Ihnen erheben wir möglicherweise personenbezogene Daten über Sie. Die Daten erheben wir grundsätzlich direkt von Ihnen. Darüber hinaus können wir gegebenenfalls aber auch von dritter Seite personenbezogene Daten über Sie erhalten.
Daten, die wir direkt bei Ihnen erheben, umfassen insbesondere folgende Kategorien von Daten:

  • Personen- und Kontaktdaten von Kunden, Anbietern oder Geschäftspartnern (wie z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), oder deren Vertreter oder Ansprechpartner;
  • Funktionsbezogene Daten über Kunden, Anbieter oder Geschäftspartner oder deren Vertreter oder Ansprechpartner (wie z.B. Berufsbezeichnung, Aufgaben oder Abteilung);
  • Finanzdaten wie z.B. Bankverbindung und Kontoinformationen;
  • Personen- und Kontaktdaten sowie Informationen über Fähigkeiten, Kenntnisse, Erfahrungen und Qualifikationen von Bewerbern;
  • Informationen zur Nutzung unserer Webseite sowie zur Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen und Produkte.
  • Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit Dienstleistern erhalten wir darüber hinaus möglichweise personenbezogene Daten über Sie von diesen Dienstleistern (z.B. Kreditauskunfteien oder Service-Dienstleistern). Hierzu zählen z.B. Informationen über Ihre Kreditwürdigkeit.

b) Wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?
Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten auf verschiedene Art und Weise, insbesondere:

  • um auf Ihre Anfragen zu antworten;
  • um Kaufverträge, Miet- oder Dienstleistungsverträge oder sonstige Service-Verträge mit Ihnen zu schließen und durchzuführen;
  • für Due-Diligence-Prüfungen nach geltendem Recht, z.B. zur Durchführung erforderlicher Geldwäscheprüfungen;
  • um Bewerbungsverfahren durchzuführen;
  • um Rechtsansprüche durchzusetzen oder abzuwehren;
  • um gesetzliche oder aufsichtsbehördliche Anforderungen zu erfüllen;

2. Weitergabe personenbezogener Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergeben, die für uns Dienstleistungen im Zusammenhang mit den unter Ziff. 1 lit. b) genannten Zwecken erbringen oder gegenüber denen wir zur Offenlegung gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind. Dies umfasst die folgenden Kategorien von Empfängern:

  • Unsere Konzerngesellschaften oder verbundenen Organisationen;
  • Cloud-Dienstleister, E-Mail- und Webseite-Dienstleister sowie andere IT-Dienstleister, z.B. Hosting-Anbieter;
  • Lieferanten, Makler, Handwerksfirmen, Messdienstleister und sonstige Geschäftspartner;
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Notare, Rechtsanwälte und Inkassounternehmen;
  • Zahlungsdienstleister;
  • öffentlichen Stellen bei gesetzlichen Auskunftsrechten oder Mitteilungspflichten;

Im Falle einer Umstrukturierung, Verschmelzung, Akquisition, Übertragung, Abtretung, Verfügung oder Verkauf unseres Unternehmens oder eines Teils unseres Unternehmens oder eines Vermögenswertes können wir darüber hinaus im rechtlich zulässigen Rahmen Ihre personenbezogenen Daten an den voraussichtlichen Käufer bzw. jeweiligen Dritten übermitteln.

3. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. „Cookies“ sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und über Ihren Browser bestimmte Einstellungen und Daten mit unserem System austauschen. Cookies ermöglichen es uns, die Webseite für Sie ansprechend zu gestalten und erleichtern Ihnen die Nutzung, indem beispielsweise bestimmte Eingaben von Ihnen so gespeichert werden, dass Sie sie nicht ständig wiederholen müssen. Wir verwenden zwei Formen von Cookies:

  • Sitzungscookies: Sitzungscookies (auch Session-Cookies genannt) werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht.
  • Langzeitcookies: Langzeitcookies verbleiben für eine bestimmte Zeit auf der Festplatte Ihres Computers. Bei einem weiteren Besuch auf unserer Webseite wird dann automatisch erkannt, dass Sie bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen Sie bevorzugen.

Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden von uns nicht verwendet, um Sie zu identifizieren, und werden nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt, die wir von Ihnen gespeichert haben.

Sollten Sie eine Verwendung von Cookies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. Bitte beachten Sie, dass Sie unseren Internetauftritt in diesem Fall gegebenenfalls nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können.

Diese Website benutzt Google Maps API, einen Kartendienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“), zur Darstellung einer interaktiven Karte. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps auf einfache Art und Weise zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern: Deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html sowie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter http://www.google.de/intl/de/privacy/privacy-policy.html.

4. Gesetzliche Grundlagen für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis folgender rechtlicher Grundlagen:
Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben, stützen wir die Datenverarbeitung auf die von Ihnen erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann jedoch auch erforderlich sein (i) für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), (ii) zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO); oder (iii) für die Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen eines Dritten, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

5. Ihre Rechte

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben (insbesondere der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes) und unter Einhaltung der dort genannten Voraussetzungen folgende Rechte:

  • Sie haben das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.
  • Sie können von uns verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
  • Außerdem können Sie die Löschung und Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an sich oder einen Dritten sowie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen.
  • Darüber hinaus können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen und von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einschränken.
  • Soweit Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
  • Ferner steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu.

6. Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages und die Abwicklung des Vertrages mit ein.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.

Ferner können spezielle gesetzliche Vorschriften eine längere Aufbewahrungsdauer erfordern, wie z.B. die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist zwar drei Jahre; es können aber auch Verjährungsfristen von bis zu 30 Jahren anwendbar sein.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten und Rechte nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist zur Erfüllung der unter Ziff. 1 lit. b) aufgeführten Zwecke aus einem überwiegenden berechtigten Interesse erforderlich. Ein solches überwiegendes berechtigtes Interesse liegt z.B. dann vor, wenn eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und eine Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

7. Datenübermittlung in Drittländer

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union („EU“) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) (sogenannte „Drittländer“) erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist, es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie hierin eingewilligt haben. Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegt, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

8. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Wir sind berechtigt, die Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern oder anzupassen. Alle wesentlichen Änderungen werden vor Inkrafttreten der Änderung auf unserer Webseite veröffentlicht. Bitte prüfen Sie regelmäßig, ob es Aktualisierungen oder Änderungen unserer Datenschutzerklärung gibt.

9. Kontakt

Falls Sie Fragen, Kommentare und Anfragen bezüglich dieser Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich bitte an:

pwr development GmbH
Krisztina Matis
Rosenthaler Straße 42, 10178 Berlin

T +49 (30) 72 62 175 58
F +49 (30) 72 62 175 99
k.matis@pwrdevelopment.com


Logo
Menu